Entwicklung

Bei der Beratung des Vorschlags, die schriftlichen Weisungen (Unfallmerkblätter) allein auf den Fahrer zu beschränken (ADR Randnummer 10.385) stellte der Ausschuss zum Transport gefährlicher Güter auf der Strasse (UN/ECE WP. 15) im Jahre 1991 fest, dass den Hilfsorganisationen damit eine wichtige Informationsquelle genommen würde.

Mit finanzieller Unterstützung der europäischen Kommission (DG VII) hat eine internationale Gruppe mit Fachleuten aus der Chemiebranche und Feuerwehren aus sieben verschiedenen Staaten im Jaht 1993 begonnen, ERI-Cards zu entwickeln.

Die Karten wurden erstellt durch Eingruppierung aller Stoffe nach ihrer ADR Gefahrennummer = Hazard Identification Number (HIN), die stoffspezifische Informationen liefert, und dem UK-Hazchem Emergency Action Code (EAC), der erste Einsatzmassnahmen empfiehlt. Deshalb wurden Stoffe mit derselben HIN-EAC Kombination (z.B. 33 2YE) einer ERI-Card zugeordnet. Diese so kombinierten Informationen wurden durch Erfahrungen der Sachverständigen der Arbeitsgruppe ergänzt.

ERI-Cards wurden erstmalig (nur in englischer Sprache) im November 1995 veröffentlicht. Sie wurden danach im Januar 1998 und Mai 1999 überarbeitet und aktualisiert.

Im Jahre 2003 erfolgte dann eine Anpassung der ERICards an das neustrukturierte ADR 2003 (bis dahin waren sie noch beschränkt auf die Stoffe mit Gefahrnummer) und die britische Hazchem-Liste 10. Ausgabe (1999) für Emergency Action Codes . Außerdem wurden nun auch Karten für alle Stoffe der ADR-Klasse 1 (Explosive Stoffe und Gegenstände mit Explosivstoff) und ADR-Klasse 7 (Radioaktive Stoffe) erstellt. Diese letzte grössere Revision und Erweiterung der ERICards wurde wiederum mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Kommission - Generaldirektion Energie und Verkehr realisiert. (Ref SUB-B2702B-E3-ERICARDS-2002-S07.14176)

Die vorliegende Ausgabe der ERICards ist nun an die aktuelle Ausgabe 2015 des ADR und an die UK - EAC Liste 2013 angepasst (unter Berücksichtigung neuer oder geänderter UN-Nummern gemäß ADR 2015)

Nachfolgende Tabelle zeigt die nach ADR-Klassen geordneten ERICards:

ADR Klasse Zahl der ERI-Cards ERI-Card Referenznummer Zahl der UN-Nummer
1 6 1-xx 370
2 46 2-xx 178
3 37 3-xx 486
4.1-4.2-4.3 24 4-xx 160
5.1-5.2 22 5-xx 129
6.1-6.2 49 6-xx 614
7 4 7-xx 25
8 42 8-xx 307
9 7 9-xx 15
Gesamt 237 2284
Top


© European Chemical Industry Council (CEFIC) 2015-2017.
http://www.cefic.org - Telephone +32 2 676 72 11